Logo

Gut Adolphshof - Landwirtschaft · Sozialtherapie · Bildung

seitenbild

Wohnen

Wohngemeinschaften

Das Wohnen findet in Gemeinschaft statt. Zentrum ist die Hausgemeinschaft. Es gibt vier Hausgemeinschaften mit neun bis elf Plätzen. Jeder Mensch mit Unterstützungsbedarf hat ein eigenes Zimmer, das er auf Wunsch selber einrichten kann. In der Regel teilt er sich mit mehreren Mitbewohnern ein Badezimmer. Zentrum jeder Hausgemeinschaft ist der Wohn- und Essbereich. Hier werden alle Mahlzeiten eingenommen und die Freizeit kann man hier gemeinsam verbringen. Es ist Raum für Gespräch, Musik hören, Lesen oder einfach nur am Ofen sitzen. Jede Hausgemeinschaft ist bunt gemischt nach Alter, Geschlecht und Hilfebedarf. Mitarbeiter sind rund um die Uhr im Dienst. Bei der Aufnahme neuer Bewohner haben die hier lebenden und arbeitenden Menschen ein Mitspracherecht.

Trainingswohnen

An die jeweilige Hausgemeinschaft angeschlossen sind insgesamt vier abgeschlossene Wohnungen für je ein bis zwei Menschen, in denen ein höheres Maß an Eigenständigkeit geübt werden kann.

Ambulante Betreuung

Ab 2016 bieten wir auf dem Adolphshof auch Plätze für ambulante Betreuung in einer kleinen Wohngemeinschaft an. Dieses Angebot wendet sich an Menschen mit Unterstützungsbedarf, die gerne Teil unserer Gemeinschaft sein wollen und bei der Bewältigung ihres Alltags nur auf geringe Unterstützung angewiesen sind.

Seit Mai 2015 haben wir die vertraglichen Grundlagen für einen ambulanten Betreuungsdienst mit der Region Hannover vereinbart.

Selbstständig leben mit Assistenz für Menschen mit vorrangig geistiger Behinderung ist dieser von uns organisierte Betreuungsdienst.